Eine spannende Aufgabe - ein 6m hoher alter Dachboden, der umgebaut werden sollte und das mitten in Innsbruck. Der alte Dachstuhl wies eine schöne Holzkonstruktion auf, die unbedingt erhalten und in den Räumen sichtbar bleiben sollte. Da die gewünschten Räumlichkeiten gut in den bestehenden Dachraum einzupassen waren, blieb das Dach, bis auf zwei Einschnitte für Terrassen, in seiner ursprünglichen Form erhalten. Alle Räume werden über Dachfenster oder bodentiefe Fenster belichtet und bieten reizvolle Ausblicke auf die Nordkette, Bergisel und historische Gebäude in der Umgebung. Die drei alten Schornsteine wurden in die Planung eingebunden und stehen als Skulpturen in den neuen Räumlichkeiten. Das Dach ist mit Holzfaser-Einblasdämmung auch gegen sommerliche Überhitzung gedämmt, die Komfortlüftung erzeugt ein angenehmes Raumklima. Als Heizsystem dient eine hocheffiziente Luftwärmepumpe als Außeneinheit am Dach,  die die Räume im Winter beheizt und im Sommer kühlt.

Mit diesem Projekt konnten wir "KLIMAAKTIV GOLD" erreichen - das bedeutet Zukunftssicherheit und niedriger Energieverbrauch unter Einhaltung hochwertiger Standards.

 

Dachbodenausbau in Innsbruck

Der Dachboden wurde in zwei Einheiten unterteilt. Der größere Teil enthält eine Wohnung mit Galerie, der kleinere etwa 40m2 große Bereich wurde in einen Yogaraum mit Nasszelle und Garderobe umgebaut, der nach Bedarf zu einer Einzimmerwohnung umgebaut werden kann. Von beiden Einheiten erreicht man eine Terrasse, die gleichzeitig als Fluchtweg genützt wird. Die Wohnung verfügt zusätzlich über ein große Dachterrasse mit Whirlpool. Die beiden Einheiten wurden beleuchtungstechnisch von Bartenbach GmbH. gekonnt in Szene gesetzt.

Fakten & Leistungen

Ausführungszeitraum: 2019 / 2020
Bruttogeschoßfläche: ca. 240 m2
Kunde: privat
Leistungen: Gesamte Planung, Energieausweis       Sanierungsberatung, Ausschreibung, Bauleitung,     Sicherheitskoordination                                        Statik: Tragwerkspartner ZT GmbH