Knollerstrasse

Ein seit 30 Jahren existierendes Geschäft für Kassensysteme in Innsbruck wurde auf neuesten Stand gebracht und nach den Wünschen unserer Auftraggeber umgebaut. Grosszügig, hell, freundlich und übersichtlich, so präsentiert sich das komplett neu gestaltete Verkaufsgeschäft den Kunden. Die Räumlichkeiten wurden fast vollständig entkernt und saniert, wobei den Nutzern eine kurze Umbauzeit wichtig war, um längere Ausfallszeiten zu vermeiden. In enger Zusammenarbeit mit den Bauherrn wurde Raumaufteilung, Möbelentwurf, Materialauswahl und Beleuchtung durch unser Büro geplant und die Umsetzung begleitet. Speziell im Bereich Geschäfts- und Gewerbebau ist eine intensive Beschäftigung mit den Bedürfnissen das Um und Auf für eine erfolgreiche Umsetzung. Allein die Konzeptplanung erfordert viele Überlegungen und muss exakt an die jeweilige Branche angepasst werden. 

 

Verkaufsfläche für Kassensysteme

Im Zuge des Innenausbaus haben wir einen weitläufigen Ausstellungs- und Verkaufsraum mit Empfangsbereich, ein Büro für vier Mitarbeiter, zwei Einzelbüros, eine Teeküche und einen Besprechungsraum umgesetzt. Die Räumlichkeiten und die Möblierung wirken funktional und reduziert, gleichzeitig wird durch den Einsatz von Holz ein warmer Raumeindruck vermittelt. Unter anderem wurden Verkaufsschränke geplant, die sowohl als Präsentationsflächen für die Kassensysteme dienen, als auch mit beidseitig ausziehbaren Borden ausgestattet sind und so für Schulungen genutzt werden können. 

Fakten & Leistungen

Planungs- und Ausführungszeitraum: 2016
Bruttogeschoßfläche: ca. 150 m2
Kunde: Firma für Kassensysteme
Leistungen: Planung, Ausschreibung, Bauleitung